Wie entsteht ein Welpenpreis

Wir möchten versuchen allen Interessenten klar zu machen,das man

- wie allgemein verbreitet -

mit der Hundezucht keinen großartigen Profit erwirtschaften kann.

Und wir möchten jedem Interessenten auch einmal die Kosten darlegen,

welche der Züchter bis zur Abgabe eines Welpen hat.

 

Anschaffung einer Hündin

Bis zur Zuchtverwendung einer Hündin entstehen Kosten in

einer Höhe von:

ca. 1500 - 3500 EUR Anschaffung

ca. 600 EUR Futterkosten

ca. 100 EUR Impfkosten (Jahresimpfung)

ca. 150,00 EUR Pflegekosten

ca. 100,00 EUR Hundesteuer im Jahr

ca. 25,00 EUR Meldegebühr für Ausstellungen

ca. 350 EUR für HD und ED röntgen und Auswertung

ca. 50,00 EUR Zuchttauglichkeitsprüfung

ca. 70,00 EUR Jahres Vereinsbeitrag

Das sind nur die Kosten einer Hündin die mit der dritten Läufigkeit

erstmalig belegt wird.

 

Folgende Kosten entstehen :

Deckgebühren : 500,00 - 1500,00 EUR und mehr

Übernachtung / Fahrtkosten

Zwei Herpesimpfungen bei der Tragenden Hündin a 50,00 EUR.

Ab der 5. Woche erhöhen sich die Futterkosten fast auf das

2 fache, da die Hündin in dieser Zeit einen erhöhten

Nahrungsbedarf hat.

 

Die Hündin wirft, folgende Kosten entstehen:

Tierärztliche nachversorgung : ca. 100,00 EUR und höher

gehen wir davon aus die Hündin hat 4 gesunde Welpen.

Bis zur 10 Woche entstehen Kosten von ca. 200,00-300,00 EUR

allein für die Aufzucht von 4 Welpen. Die Kosten für die

Erstimpfung, sowie die Kosten für die regelmäßige Entwurmung

betragen dann nochmals pro Welpe ca. 100,00 - 200.00 EUR.

Hinzu kommen die erhöhten Futterkosten für die säugende Hündin,

die nun in der Saugphase 5 - 6 Portionen Futter braucht.

Wurfabnahme und Eintragung in das Zuchtbuch (Papiere)

30,00 - 50,00 EUR pro Welpe.

 

Nun lieber Besucher dieser Seite, rechnen sie selbst einmal diese

Positionen zusammen und sie werden feststellen, das  bei einem

durchschnittlichem Welpenpreis von 1000,00 - 1500,00 EUR

der Züchter sich wohl keine goldene Nase verdient hat !

Des weiteren sind die Kosten, welche für die Hygiene und Sauberkeit

entstehen noch nicht enthalten. Und die kosten sind weiß Gott nicht

minimal, wenn man es ordentlich macht.

 

Wir haben es einfach für notwendig gehalten einmal aufzuklären,

da viele Leute eine völlig falsche Vorstellung davon haben einen Wurf

groß zu ziehen. Bei dieser Aufführung haben wir den Einsatz an Zeit

und Energie, den man investiert noch nicht berücksichtigt.

Und sie können davon ausgehen, es ist ein Volltime-Job!!

 

!!!!! Welpenpreise von 300 - 500 Euro für einen Bulldogwelpen !!!!!

Überlegen sie selbst, wie kann das gehen !!!!!

 

Ein Welpe aus unserer Zucht kostet

ab 1.500,- Euro


 

Orange County Bulldogs

BEA und Alternativ Bulldog Zucht